Jona Mack-Stickel

Jona Mack-Stickel

Jahrgang 1968
verheiratet, 3 Kinder

 

staatl. gepr. Modedesignerin

 

 

 

 

 

Über mich

1978 bin ich mit meinen Eltern und meinem Bruder nach Nufringen gezogen. Seit 1999 bin ich mit einem gebürtigen Nufringer verheiratet. Wir haben drei Söhne 25; 13 und 9 Jahre alt.
Durch unsere Kinder und die eigenen Interessen nutzen wir die Angebote der Landfrauen, des Musik- und Sport-Vereins und nehmen auch kirchliche Angebote wahr.
In meiner Freizeit erfreue ich mich mit meinem Mann und unserem Hund an der Umgebung Nufringens.
Außerdem gehe ich gerne ins Theater oder Kino, bastle gerne und spiele zum Leidwesen unserer Kinder steirisches Akkordeon.
Beruflich bin ich staatlich geprüfte Modedesignerin und führe seit 1999 das Ladengeschäft meiner Mutter, den Dorfladen, weiter.

 

Ehrenämter

Von 2006 bis 2010 Elternbeirat in der Grundschule Nufringen
Von 2007 bis 2012 Koordination der Hausaufgabenbetreuung
Von 2007 bis 2010 2. Vorsitzende der Landfrauen Nufringen
Von 2010 bis 2013 1. Vorsitzende der Landfrauen Nufringen
Seit 2002 Fördermitglied Wilhelma

 

Besondere Interessen in der Kommunalpolitik:

Die Kommunalpolitik ist für mich ein wichtiges Mitmischen in parteiübergreifende Entscheidungen. Nur durch sachdienliches Einmischen können sich Dinge verändern, und dadurch einen Ort wie Nufringen konstruktiv weiterentwickeln.
Durch die unterschiedlichen Interessen in unserer Familie, schätze ich das attraktive, vielseitige Angebot der Nufringer Vereine.
Auch in anderen Bereichen wie Kindergarten, Schule und Seniorenarbeit weiß ich wie wichtig die ehrenamtliche Arbeit ist. Nur durch das Engagement vieler kann weiterhin dieser Qualitätsstandart beibehalten werden. Daher erachte ich die Förderung des Ehrenamtes als einen wesentlichen Bestandteil für unsere Gemeinde.
Die Interessen des Mittelstandes sind mir bekannt und wichtig.
Die ländliche Struktur Nufringens ist mir persönlich ein Anliegen, und ich finde wir müssen dafür einstehen, dass Nufringens dörflicher Charakter nicht vollends den Charme verliert.